Impulsreferat und Praxisworkshop

Impulsreferat und Praxisworkshop

Seminar in Stralsund

Teil 1 (11-13.30 Uhr): Aggressionspotentiale erkennen und in soziale akzeptiertes Verhalten transformieren helfen

Impulsreferat von Oliver Carnein mit anschließendem Erfahrungsaustausch

Verschiedene Formen von Aggressivität stellen für Eltern, Pädagog*innen und Mitschüler*innen oft eine große Herausforderung dar. Oft belasten sie die Atmosphäre, sind mit Angriffen gegen die Mitschüler oder Unterrichtende verbunden, und begrenzen den schulischen Erfolg der aggressiven Schüler*innen stark. Da aggressive Verhaltensweisen die Tendenz haben, sich selber zu verstärken, ist mit moralischen Appellen oder Strafen selten dauerhafte Abhilfe zu schaffen.

In diesem Workshop wird das Wissen der Teilnehmenden zum Thema Aggressivität aufgegriffen, ggf. aktualisiert und erweitert. Aus den Entstehungszusammenhängen heraus werden verschiedene Handlungsmöglichkeiten für den (pädagogischen) Alltag abgeleitet und gemeinsam besprochen. Ziel ist es, für die Betroffenen Gelegenheiten zu schaffen, in denen sie lernen, mit ihren destruktiven Gefühlen für sich selber produktiv umzugehen und zugleich in der Gemeinschaft sozial angemessen zu handeln. Mit diesem Wissen sowie dem Willen, sich aufeinander zuzubewegen, kann das Umfeld hierfür einen hilfreichen Rahmen zur Verfügung stellen.

Oliver Carnein arbeitet als Sonderpädagoge ambulant im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Außerdem lehrt er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Rostock im Modul Lehrertraining / Beratung und führt Eltern- sowie Lehrertrainings durch.

Teil 2 (14 – 18 Uhr): Die Kunst ist kein Allheilmittel, aber Schule braucht mehr Bewegung... (und kreativen Tanz)

Praxisworkshop mit Stefan Hahn und zwei Schüler*innen des Sonderpädagogisches Förderzentrum Klaus Störtebeker

Der Workshop vermittelt einen ersten Einblick in tanzkünstlerische Prozesse und die vielschichtigen Möglichkeiten choreographischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Teilnehmenden erleben den Ablauf einer Projekteinheit mit Phasen von Warm-up, Bewegungsschulung, Improvisation und Gestaltung.

Ziel ist es in einen kreativen Prozess zu kommen und auszuloten, wie Bewegung eine stärkere Rolle im schulischen Alltag spielen kann. Was kann über Bewegung vermittelt werden? Wie kann ich mich einbringen? Was ist meine Rolle als Lehrer*in den künstlerischen Prozessen eines Tanzprojekts? Wie kann ich eine eigene Lesart von Tanz und Bewegung entwickeln? Einzige mitzubringende Voraussetzungen sind bequeme Tanzkleidung und die eigene Lust an der Bewegung in der Gruppe!

Stefan Hahn ist Choreograph, Tanzvermittler und Quereinsteiger in den Lehrerberuf. Seit 2001 ist er Künstlerischer Leiter des Stralsunder Vereins Perform[d]ance. Er erarbeitet Inszenierungen mit Jugendlichen und Tanzprofis und ist in der Tanzvermittlung an Schulen tätig.

Anmeldung

Posted in Aktuell, Seminare.